Trainingslager 2017

Auch dieses Jahr folgten wir wieder unserer Tradition und veranstalteten in der zweiten Herbstferienwoche unser Trainingslager. Wie schon in den letzten Jahren ging es in die Landessportschule im anhaltinischen Osterburg.

Vordergründig ging es in diesem Jahr um die Verbesserung von Sprung- und Wurftechnik sowie um die generelle Stärkung des Muskelapparats. Aber neben dem Sport kam auch das Spiel nicht zu kurz und so begannen die Trainingstage mit dem Angebot des traditionellen Frühsport-Joggings oder auch wahlweise mit Aerobic zu lauter Disco-Musik, zur Abwechslung gab es das Morgen-Schwimmen mit spannenden Bewegungsspielen.

Im Laufe des Tages wurden die insgesamt 24 Kinder und Jugendlichen in drei Gruppen aufgeteilten, durch mehrere Traingsblöcke abwechselnd von den Trainern Martha, Romy, Björn und Daniel in den unterschiedlichen Disziplinen angeleitet. Dank der Trainer- und Übungswechsel im Laufe des Tages fiel so manchem teilnehmenden Kind und Jugendlichen abends auf, dass sie sich die gesamte Zeit mit Sport und Sportspielen beschäftigt hatten, aber ohne dass es einseitig oder langweilig geworden wäre.

Zu Halloween trafen sich alle bei der Kegel- und Bowlingbahn der Landessportschule und ließen sich in den Spielpausen Gruselgesichter von Trainerin Romy anmalen. Im Anschluss gab es eine ausgiebige Nachtwanderung durch den anliegenden Wald.

Die Zeit verging wie im Fluge und als der Tag der Abreise gekommen war, meinten viele unserer Leichtathletik-Kids, dass es gern noch eine Woche länger hätte gehen dürfen. Alles in allem war es eine sehr gelungene Fahrt und wir sind uns sicher, dass sowohl die Kinder und Jugendlichen als auch die Trainer hilfreiche Impulse für das wöchentliche Training mitnehmen konnten.

Wollen Sie, dass Ihr Kind kommendes Jahr mit dabei ist? Sprechen Sie mit dem Trainingsleiter Ihrer Gruppe und melden Sie sich an.