Leichtathletik auf dem Birkenfest

Zum Birkenfest am 17. Juni 2017 möchte auch die Leichtathletik-Abteilung von „Grün-Weiß“ Birkenwerder beitragen. Wir präsentieren für die Kinder kleinere Leichtathletik-Mitmach-Spiele und Spielereien auf dem alten Sportplatz an und für erwachsene Sportbegeisterte, Schnupperkurse im NordicWalking zu jeder vollen Stunde. Ebenfalls wird es das traditionelle Sportlercafé im Rathaus-Innenhof geben. Eine gute Gelegenheit mit Trainern der verschiedenen Trainingsgruppen ins Gespräch zu kommen.

Außerdem freuen wir uns über Kuchenspenden ans Sportler-Café und Mithelfende (Eltern und Jugendliche) an den Sportstationen. Das ganze Programm und einzelne Höhepunkte des Birkenfestes in Birkenwerder.

Nochmal EMB-Cup!

Am vorletzten Wochenende waren gleich 2 EMB-Cup-Läufe – einmal der 39. Leegebrucher Straßenlauf am 20.05 und Glienicke läuft 2017 am 21.05.

Grün-Weiss Birkenwerder war laufstark vertreten: Maxime, Felix, Clara, Tim und Cora sind für uns gestartet. Den Glienicker Lauf hat sogar Trainer Thorsten mitgemacht. Nun sind 6 von 11 Läufen geschafft und es ist noch nicht zu spät, einzusteigen und in die EMB Cup Wertung zu kommen. Wir freuen uns über rege Teilnahme. Hier die Ergebnisse.

Abteilungsversammlung Leichtathletik am 27.4.2017

In der Abteilungsversammlung der Leichtathletik wurde Romy als Jugendwartin gewählt. Damit hat die Jugend wieder einen Vertreter ihrer Interessen in der Abteilungsleitung. Das für den Verein schwierige Jahr 2016 konnte positiv abgeschlossen werden. Wir haben 15 neue Ehrenamtliche gewonnen und haben damit erreicht, dass die bestehenden Trainingsgruppen aufrechterhalten werden. Darüberhinaus sind sogar zwei neue Trainingsgruppen eröffnet worden. Die Mitgliederzahl wuchs in 2016 um 30%. Obwohl wir kein wettkampforientiertes Training durchführen, haben unsere Mitglieder bei den besuchten Wettkämpfen einige erste Plätze in ihren Altersklassen erzielt. Zum Ausblick: Im Jahr 2017 steht das 10jährige Jubiläum der Abteilung an.

Ein paar Worte in eigener Sache

In letzter Zeit kam es häufiger vor, dass Eltern und Kinder plötzlich vor der Hallentür standen, um mal zu schauen, wie es bei uns so läuft – und um zu fragen, ob sie mittrainieren können. Das ist toll, das zeigt, dass unsere Abteilung im Kindersport einen guten Ruf hat, dass Kinder und Eltern sich für Sport interessieren, dass es einen Bedarf für Kindersport gibt. Leider müssen wir solche Besucher nach Hause schicken. Es gibt einfach nicht genug Plätze für die vielen Kinder, die Leichtathletik machen wollen.

Fast alle Trainer/innen und Funktionäre im Verein lassen ein eigenes Kind mittrainieren. Die meisten von uns sind Eltern, arbeiten in ganz normalen Berufen und machen nebenbei Vereinsarbeit, das heißt wir kümmern uns darum, dass es Leichtathletik in Birkenwerder gibt, dass der Crosslauf stattfindet, dass Kinder zu den Wettkämpfen angemeldet werden können, dass sie Trainingsshirts bekommen, dass unser Verein von Land, Kreis und Kommune gefördert wird. Das ist ehrenamtliche Arbeit.

Und wir tun es gern. Wir trainieren gern mit den Kindern, wir organisieren Trainingslager, wir kümmern uns um die Vereinsfinanzen usw. – und wir freuen uns, dass der Verein gut läuft. Aber wir sind nicht genug. Was die Nachfrage angeht, könnten wir leicht mehrere neue Gruppen aufmachen. Es fehlen allerdings Trainerinnen und Trainer – zum Beispiel Eltern, die bereit sind, Zeit für Kinder zu investieren.

Liebe Eltern, eine große Nachfrage gibt es vor allem bei den Erstklässlern und Zweitklässlern. Wir haben Wartelisten, und sobald ein Platz frei ist, werdet ihr informiert, wenn ihr an der Reihe seid. Dass man einfach zum Training erscheint und gleich mittrainiert, geht leider nicht. Auch aus versicherungstechnischen Gründen können wir unangemeldete Kinder nicht einfach mittrainieren lassen. Bitte habt dafür Verständnis. Sollte es euch nicht schnell genug gehen: Werdet Trainer! Dann bekommen eure Kinder selbstverständlich sofort einen Platz.

Der Frühling kommt, die Läufersaison hat begonnen…

und deine Vorsätze im Frühjahr? Mehr Sport, mehr Engagement, mehr irgendetwas. Super! Unser Leichtathletik-Verein wächst weiter. Die Nachfrage an Kindersportangeboten im Umkreis ist hoch. Jede unserer – auch neuen – Trainingsgruppe ist innerhalb kürzester Zeit stark nachgefragt. Wir könnten im nächsten Schuljahr (2017/18) weitere Gruppen im Bereich Vorschule und dritte Klasse aufmachen. Wir hätten eine Hallenzeit, wir hätten Platz, wir hätten Ideen, wir hätten viele Übungsleiter mit einem großen Bedarf und der Bereitschaft zum Austausch, wir hätten Hilfe für die Umsetzung , aber…

Wir brauchen Unterstützung im Übungsleiterbereich. Wenn du Zeit und Lust hast, eine Trainingsgruppe zu übernehmen, wenn du vielleicht sogar Erfahrungen im Kindersport hast, wenn du dir zutraust, eine Übungsgruppe anzuleiten oder vielleicht auch erst einmal hospitieren möchtest, um zu schauen, ob du das kannst, dann –

melde dich bei uns: Wir suchen neue Übungsleiter/innen und Trainer/innen zur Unterstützung des Trainerteams! Kontakt

„Wie schön, dass du geboren bist…“

Diese Liedzeile eines Geburtstagsliedes kann gleichermaßen auch für einen Verein gelten, denn ohne die Geburt der Leichtathletikabteilung wäre Birkenwerder um einiges ärmer. Also gibt es einen guten Grund, sich selbst zu feiern: Im Bowlingcenter Glienicke waren am 18. Februar alle Kinder und ihre Eltern eingeladen, bei Kuchen, Keks und Knabberkram eine wilde Geburtstagskugel zu schieben und gemeinsam zu feiern. Nach einer kurzen Eröffnung und der Verleihung des abteilungsinternen Ehrenamtspokal – der in diesem Jahr an Björn ging, unserem Abteilungsleiter, der im letzten Jahr sehr viel für das weitere Bestehen des Vereins getan hat (wir erinnern, dass die Abteilung und auch der Verein kurz vor seiner Auflösung stand) – konnten auch alle Trainer und Mitarbeitende einmal sportlich angetreten in einer Reihe beschaut werden. Unsere langjährige Sponsorin Frau Houschka war ebenfalls dabei und hat sich auf der Bowlingbahn ausprobiert. Sponsoring Die großen Leichtathletinnen haben Geburtstagskuchen gebacken und viele Eltern haben – wie es sich für eine Party gehört – allerlei mitgebracht. Auch die Trainer/innen hatten offensichtlich viel Spaß. Die 12 Bowlingbahnen waren gut ausgelastet. Vielen Dank an das Bowlingcenter, die uns diesen Geburtstag wieder einmal ermöglicht haben. Im nächsten Jahr wird es ein runder Geburtstag, denn die Abteilung wird ihr Zehnjähriges feiern. Bis dahin, freuen wir uns, dass es uns gibt.

… ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr…

Mit der diesjährigen Weihnachtsfeier haben mehr als 70 Mitglieder und Eltern das Ende des Trainingsjahres 2016 gefeiert. Jubel, Trubel, Heiterkeit war angesagt. Und es fing mit dem Jubel an. Drei Kinder bzw. Jugendliche wurden ausgezeichnet, weil ihre Leistung beim diesjährigen EMB-Cup dem Verein eine Belohnung und Hervorhebung wert ist. Mit Trubel ging es weiter: Alle Kinder (und auch einige Väter) haben an vier „weihnachtlichen“ Stationen in der Halle alles gegeben, um die extra Überraschung zur erfolgreichen Teilnahme zu erhalten. Dabei hatten die Kinder sichtlich Spaß beim Einsammeln der Teilnahmestempel. Noch weihnachtlicher ging es jedoch beim Gestalten der vom Trainerteam selbst [!] gebackenen Kekse zu. Der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt. Neben sportlicher Aktivität und der Keks-Deko-Station wurden die Fotos vom Trainingslager gezeigt, allerdings waren diese leider wegen der Lichtsituation nicht so gut zu erkennen. Vielleicht finden wir dafür noch eine Lösung. Draußen gab es, dank der Unterstützung der Feuerwehr, Bratwurst und Kinderpunsch. Und jedes Kind bekam noch ein kleines Weihnachtsgeschenk – natürlich traditionell in grün-weiß. Die abwesenden Mitglieder werden es in den Trainingsgruppen erhalten.
Ein großes Dankeschön an das Trainerteam, das mit seiner Energie und seinem Einsatz diesen weihnachtlichen Ausklang des Jahres 2016 möglich gemacht hat.

Wir wünschen allen Mitgliedern und ihren Familien ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das Neue Jahr. Mögen für 2017 alle sportlichen und vielleicht auch weniger sportlichen Ziele in Erfüllung gehen.

Selber machen – macht schlau! Wenn Trainer/innen trainieren.

November, Wochenende, Turnhalle: Training, Wettkampf  oder Fortbildung?

Das sind gleich drei Dinge auf einmal – das geht bei Grün-Weiß Birkenwerder.

Die neuen und alten Trainer von Grün-Weiß Birkenwerder sind am letzten Wochenende zusammengekommen, um sich den Herausforderungen eines ehrenamtlichen Trainers zu stellen. Das in der Praxis „Angelernte“ soll auch ein theoretisches Fundament bekommen. Die meisten bringen eigene Sporterfahrungen mit und entwickeln sich durch „learning by doing“, aber auch durch den Austausch untereinander weiter. Gespräche mit den „alten Hasen“ aus den eigenen Reihen und die Lektüre von Fachliteratur sowie das Stöbern im Internet helfen darüber hinaus, um die Anforderungen an das Training zu meistern.

privat

privat

Claudia (Deutscher Leichtathletikverband – DLV) und Carsten (Trainer in einem Verein) präsentieren theoretische Ansätze, beantworten Fragen und geben einen Überblick zu Ausbildungsmöglichkeiten. Eine Mischung aus Theorie und Praxis liefert viele wertvolle Hinweise und Anregungen für die weitere Arbeit mit den Kindern. Die Trainer des Vereins Grün-Weiß Birkenwerder können dabei selbst ihre Fähigkeiten bei sportlichen Spielen auf die Probe stellen: Rolle vorwärts und rückwärts üben, an der Ballwurf-Technik feilen und Vieles mehr. Das Lauf-ABC und Sprungübungen haben bei so manchen einen leichten Muskelkater hinterlassen. Zusätzlich hat uns ein Mini-Wettkampf gefordert. Dafür sind 18 sportbegeisterte Kinder unseres Vereins zusammengekommen, damit die Trainer/innen das neu Erlernte proben und durchführen können. Sie haben sich in den Disziplinen Laufen, Werfen, Springen gemessen. Martin (DLV) hat uns dabei mit vielen Tipps zur Seite gestanden und einen aktuellen Überblick zu zahlreichen Wettkampfformen sowie zur Wettkampfordnung im Land Brandenburg gegeben.

Jede Menge Spaß, neue Ideen und eine Menge wertvolles Wissen sind das Fazit dieses sportlichen Wochenendes.Einmal mehr auch eine Gelegenheit das Trainerteam in seiner Zusammenarbeit zu stärken.